Toshiba Dockingstation Test

Toshiba Dockingstation im Test

Die nächsten Modelle unseres Dockingstation Test, die wir genau unter die Lupe nahmen, waren die Stationen aus dem Hause Toshiba. Bei der Prüfung der technischen Charakteristika konnten die Modelle des japanischen Herstellers mit erstklassiger Qualität punkten.

Toshiba Dockingstation im Test – die Technik

Gerade in Sachen Technik hat eine Toshiba Dockingstation einiges zu bieten. Unsere Tester waren mehr als angetan von den Geräten. So erfolgt die Stromversorgung über mehr als einen einfachen Kabelanschluss. Des Weiteren kann der Laptop über die Station problemlos in ein vorhandenes Netzwerk und sämtlichen Zubehörs eingehängt werden. Zusätzlich haben die Dockingstationen von Toshiba eine Dual HD-Monitor-Unterstützung integriert. Dadurch ist die Station perfekt für Überwachungs- oder Multitaskingaufgaben auf verschiedenen Bildschirmen geeignet. Ein weiteres Highlight ist der sogenannte Sleep-and-Charge-Modus. Hierbei können mobile Media-Geräte oder gar Handys an dem USB-Anschluss der Toshiba Dockingstation auch dann aufgeladen werden, selbst wenn die Station ausgeschaltet ist.

Dockingstation von Toshiba im Test – welche Anschlüsse sind vorhanden?

  • Universal-Docking-Lösung für USB 3.0 / USB 2.0
  • Integrierter Dual-Screen-HD-Grafikkarte für eine Auflösungen bis 2048 x 1152
  • 1x HDMI, 1x DVI-I-Anschluss (gleichzeitig nutzbar)
  • Anschluss von bis zu 4 Monitore
  • 4x USB 3.0, 2x USB 2.0 Ports (2x USB 3.0 mit Toshiba USB Sleep-and-Charge-Technologie)
  • 5.1 Audio (3,5 mm Audio-Out) -Anschluss
  • Gigabit-LAN-Konnektivität
  • Headset / Mikrofon (vorne)
  • 1 Slot für Sicherheitsschloss

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑